Blog des ZSW – E-Learning Centers

der Hochschule Hannover [HsH]

28. September 2016
nach Stephan Tjettmers
Kommentare deaktiviert für eCULT-Webinarreihe

eCULT-Webinarreihe

Haben Sie Lust, Ihre Lehre aufzufrischen? Möchten Sie Ihre Lehre moderner gestalten, aber Sie haben nur wenig Zeit für (Ver‐)Änderungen? Wir möchten Ihnen die kleinen Schritte zeigen, mit denen Sie den Anfang machen können. In einstündigen Online‐Veranstaltungen zeigen wir Ihnen, wie Sie mit wenig Einsatz große Wirkung in Ihrer Lehre erzielen. Die Webinare finden zweiwöchentlich donnerstags von 14:00 bis 15:00 Uhr statt (Ausnahme am Di. 15.11). Im Anschluss an einen interaktiv gestalteten Vortrag haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit, sich auszutauschen bzw. Fragen zu stellen. Die Webinare sind für Lehrende und Studierende offen.
Teilnahmevoraussetzung: Internetanschluss und Lautsprecher. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Die Webinare erreichen Sie unter: https://webconf.vc.dfn.de/ecult‐webinar
Mehr Infos unter: http://www.ecult.me/webinare/

 

20.10.2016
14:00-15:00
Dr. Ralf Steffen
Universität Hannover
Chancen der Online-Videoannotation für die Lehre
03.11.2016
14:00-15:00
Dr. Elisabeth Schaper
TiHo Hannover
Prüfen mit Single Choice-Fragen
15.11.2016
14:00-15:00
Prof. Dr. Martin K.W. Schweer
Universität Vechta
eLearning in der Hochschullehre aus differentiell-
psychologischer Perspektive
01.12.2016
14:00-15:00
Claudia Frie
Universität Hannover
Blended Learning in der Softwareschulung. Mehr Zeit für individuelles Lernen und bessere Präsenzlehre
15.12.2016
14:00-15:00
Tobias Thelen
Universität Osnabrück
Umgedrehte Vorlesungen: Konzepte, Erfahrungen und Potenziale von “Flipped Classroom” – Szenarien in der Hochschullehre
12.01.2017
14:00-15:00
Marco Bohnsack
Stud.IP e.V.
Wie uns ein Blinder die Augen öffnete. Barrierefreiheit in Stud.IP
26.01.2017
14:00-15:00
Rainer Jacob
Universität Osnabrück
Lernmotivation durch Übungen mit Spiel-Charakter
09.02.2017
14:00-15:00
Frank Ollermann
Hochschule Osnabrück
Clicker einmal anders: Aktivierung von Vorwissen per Texteingabe

19. September 2016
nach Stephan Tjettmers
Kommentare deaktiviert für Das ZSW – E-Learning Center wünscht allen Studierenden und Lehrenden einen guten Start ins Wintersemester 2016/17!

Das ZSW – E-Learning Center wünscht allen Studierenden und Lehrenden einen guten Start ins Wintersemester 2016/17!

Wir freuen uns über die vielen Lehrenden, die unser Lernmanagementsystem Moodle kontinuierlich und immer vielseitiger für sich und ihre Studierenden einsetzen. Begleitend zur Lehrveranstaltung können z.B. Lehrmaterialen verteilt oder Übungsaufgaben hinterlegt werden.

Seit der Einführung von Moodle im Jahre 2012 sind die Nutzer- und Kurszahlen aller Fakultäten kontinuierlich gestiegen.

kurse pro semester

An alle Lehrenden: Da war doch etwas – der Kursantrag! Jetzt noch schnell das nochmal vereinfachte Formular ausfüllen und auch in diesem Semester von den vielen Vorteilen eines Moodle-Kurses profitieren. Neben der Materialverteilung und Übungsaufgaben können auch Referatsthemen und -gruppen eingeteilt, häufige Fragen beantwortet, Termine mitgeteilt, Leistungen bewertet werden und noch vieles mehr. Wir hören immer öfter: „Nach einer kurzen Einarbeitung macht Moodle sogar richtig Spaß!“ 🙂

10. August 2016
nach Tatiana Chukhlova
Kommentare deaktiviert für Webinar: „Gegenseitige Beurteilung in Moodle (früher Workshop) – Ein Hansdampf in allen Gassen. Ein Praxisbericht der ETH Zürich“

Webinar: „Gegenseitige Beurteilung in Moodle (früher Workshop) – Ein Hansdampf in allen Gassen. Ein Praxisbericht der ETH Zürich“

Gegenseitige Beurteilung

In Kooperation mit der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH Zürich) bietet das ELC ein Webinar mit externen Dozierenden an zum Thema „Gegenseitige Beurteilung (früher Workshop) – Ein Hansdampf in allen Gassen. Ein Praxisbericht von Urs Brändle und Antonia Bonaccorso“.

Das Webinar findet am 18.10.2016 von 15:00 – 16:30 Uhr statt.

Den Webinarraum können Sie zum angegebenen Termin unter folgendem Link erreichen:

https://webconf.vc.dfn.de/elc-webinar

Teilnahmevoraussetzung: Internetanschluss und Lautsprecher.

Wir bitten um formlose Anmeldung bis zum 29.09.2016 per Email an elc@hs-hannover.de.

Ansprechpartnerin: Tatiana Chukhlova (tatiana.chukhlova@hs-hannover.de, Tel.: 0511 9296 2777)

Inhalte:

Die Moodle-Aktivität „Gegenseitige Beurteilung“ dient dazu, Studierenden Aufgaben zu stellen und diese digital wieder einzusammeln. Die eingereichten Übungen werden jedoch nicht wie üblich von den Dozierenden bewertet, sondern von den Mitstudierenden (Peer-Feedback). Dozierende haben die Möglichkeit, diese Peer-Feedbacks zu bewerten oder zu korrigieren. Die Moodle-Aktivität „Gegenseitige Beurteilung“ bietet sich an, um Studierenden auch in großen Vorlesungen spezifisches Feedback zukommen zu lassen, um Studierende im Feedback geben zu schulen oder um den Korrekturaufwand auf Seiten der Dozierenden zu reduzieren. Wir werden verschiedene Einsatzszenarien für die „Gegenseitige Beurteilung“ vorstellen und die wichtigsten der zahlreichen Einstellungen dieser Moodle-Aktivität erläutern. Am Ende dieses Webinars können Sie ein einfaches Szenario einer „Gegenseitigen Beurteilung“ mit Moodle umsetzen und entscheiden, ob sich das Modul für ein von ihnen vorgesehenes Unterrichtsszenario eignet.

Referent/-in:

Urs Brändle ist als Lehrspezialist seit 2008 am Departement für Umweltsystemwissenschaften an der ETH Zürich und ist dort für Studiengangsentwicklung, Lehrinnovation und -support zuständig. Er unterstützt Dozierende während des gesamten Vorlesungszyklus von der Planung bis zur Evaluation didaktisch und mit Technologie. In einer Reihe von Lehrveranstaltungen hat er dabei auch den Einsatz von Peer-Feedback initiiert.

Antonia Bonaccorso arbeitet seit 2014 in der Lehrentwicklung und -technologie an der ETH Zürich. Sie arbeitet im Moodle-Support für Dozentinnen und Dozenten und ist verantwortlich für die Moodle-Installation für Online-Prüfungen. In ihrer täglichen Arbeit sucht und meldet sie Moodle-Fehler, entwickelt wo möglich Workarounds, schreibt Feature-Requests, beantwortet technische und didaktische Fragen zu Moodle.

27. Juli 2016
nach Stephan Tjettmers
Kommentare deaktiviert für Moodle-Update auf Version 3.1 abgeschlossen

Moodle-Update auf Version 3.1 abgeschlossen

Moodle-3.1-Press-Release-grey

Liebe Moodle-Nutzerinnen und Nutzer,

am Mittwoch, den 27.07.2016 wurde das Moodle-Update auf die aktuelle Version 3.1. abgeschlossen.

Auch wenn diese Version mit einigen Neuerungen daher kommt, gibt es für die Nutzerinnen und Nutzer der Hochschule Hannover nur wenige Änderungen, da wir mehrere der neuen Funktionen bereits durch Plug-Ins zur Verfügung gestellt haben. Viele kleine Neuerungen sorgen für ein schnelleres und einfacheres Arbeiten in Ihrem Moodlekurs.

Hier die für die HsH relevanten Änderungen:

  • Nachrichtenforum: umbenannt in Ankündigungen
    Das Nachrichtenforum heißt nun „Ankündigungen“. Ergänzend dazu gibt es einen neuen Block „Neue Ankündigungen“, der eine in den Kurseinstellungen festgelegte Anzahl neuer Nachrichten aus dem Forum „Ankündigungen“ anzeigt.
  • Forum: Beiträge teilen und „anpinnen“
    Wichtige Forumsbeiträge lassen sich von Lehrenden oben in der Liste aller Beiträge „anpinnen“, sodass sie immer an erster Stelle stehen. Außerdem können Forumsbeiträge von allen mittels Permalink leichter geteilt werden.
  • Aufgabe: überarbeitete Oberfläche, übersichtlicheres Bewerten
    Aufgaben können jetzt leichter bewertet werden, weil sich alle relevanten Informationen auf einem Bildschirm befinden. Lehrende haben alles auf einen Blick: die Einreichung, die sie mit Anmerkungen versehen können sowie die Möglichkeit, Feedback zu geben und eine Note einzutragen. Auch Abgaben im docx- und odt-Format können nun mit Anmerkungen versehen werden, bevor sie als PDFs an die Studierenden zurückgeschickt werden. Lehrende können ausgewählte Abgaben herunterladen, um sie offline zu bearbeiten und müssen nicht mehr alle Abgaben auf einmal herunterladen.
  • Gegenseitige Beurteilung: Dateitypen festlegen und Einreichung löschen
    Es lassen sich sowohl für Einreichungen als auch für Feedback verschiedene Dateitypen für angehängte Dateien festlegen. Studierende haben die Möglichkeit, ihre eigene Einreichung zu löschen, solange sie sie noch bearbeiten können und sie noch nicht beurteilt wurde.
  • Als LTI-Tool veröffentlichen: Aktivitäten oder Kurse mit anderen teilen
    Mit dem „Als LTI-Tool veröffentlichen“-Einschreibungsplug-In kann einem ausgewählten Kreis von Personen ohne Zugriff auf moodle@HsH ein ausgewählter Kurs oder eine Aktivität im Moodle der Hochschule Hannover zugänglich gemacht werden.
  • Verzeichnis: neue Schaltfläche „Verzeichnis herunterladen“
    Lehrende können beim Anlegen eines Verzeichnisses einstellen, dass eine Schaltfläche „Verzeichnis herunterladen“ angezeigt wird, über die das gesamte Verzeichnis als ZIP-Datei heruntergeladen werden kann.
  • in-line Bearbeitung: einfachere  Abschnittsverwaltung
    Abschnittsnamen können über das Stiftsymbol direkt auf der Kursseite geändert werden wie es bereits bei Aktivitäten und Arbeitsmaterialien möglich ist.
  • in-page Bestätigung: reibungslosere Kursverwaltung
    Ab sofort werden Ihnen Bestätigungen Ihrer Aktionen auf der gleichen Seite eingeblendet. Das erspart Ihnen Klicks und ermöglicht eine schnellere Kursverwaltung.

Die wesentlichen Neuerungen sind in Moodle Docs für Sie zusammengefasst, wobei die englische Version ausführlicher ist.

Das Moodle Headquarter hat eine Reihe kurzer Videos produziert, in denen die neuen Funktionen von Moodle 3.1 vorgestellt werden.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Kontakt

Hochschule Hannover
University of Applied Sciences and Arts
ZSW – E-Learning Center
Expo Plaza 3
30539 Hannover

Raum 5.21: Herr Dr. Tjettmers
Raum 5.28: Frau Chukhlova, Frau Müller, Frau Kirchberg
Raum 5.27: Herr Fricke, Herr Saatze

E-Mail: elc@hs-hannover.de
Tel.: +49 511 9296-2777

22. Juli 2016
nach Stephan Tjettmers
Kommentare deaktiviert für Moodle@HsH: Update am 27.7.2016

Moodle@HsH: Update am 27.7.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Mittwoch, den 27.7.2016 werden sowohl die Lernplattform Moodle (https://moodle.hs-hannover.de) als auch LON-CAPA (https://loncapa.hs-hannover.de) auf eine neue Version aktualisiert. Beide Plattformen werden daher in der Zeit zwischen 8:00 Uhr und voraussichtlich 12:00 Uhr nicht erreichbar sein.

Wir möchten Sie daher bitten, dringend benötigte Informationen rechtzeitig auf Ihrem Computer zu speichern, damit Sie jederzeit darauf zugreifen können.

Wir werden die Ausfallzeit so kurz wie möglich halten und informieren Sie umgehend, sobald Moodle wieder erreichbar ist.

Für Rückfragen und Feedback steht das Team vom E-Learning Center unter elc@hs-hannover.de oder der Durchwahl -2777 gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Stephan Tjettmers und das Team vom E-Learning Center