Blog des ZLB – E-Learning Centers

der Hochschule Hannover [HsH]

eCULT+-Fortbildungsangebot ab August 2017

Als Folge der Internationalisierung und der Vernetzung zwischen Hochschulen im In- und Ausland wächst der Bedarf, Lehrveranstaltungen, Disputationen, Konferenzen u.a. auch online durchführen zu können. An deutschen Hochschulen wird für diese Zwecke häufig Adobe Connect verwendet. Auch wenn das System eigentlich leicht zu bedienen scheint, braucht man für die Planung und Durchführung interessanter und didaktisch vollwertiger Webinare ein gewisses Know-how. Immerhin müssen Lehrende, die sich an Webinare wagen, die Technik beherrschen und gleichzeitig die besonderen Anforderungen an die Online-Didaktik erfüllen.

Um den Lehrenden an den eCULT-Hochschulen die nötigen Kenntnisse und Kompetenzen zu vermitteln, wurde im Rahmen des eCULT-Projekts gemeinsam von der HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen und der Universität Göttingen eine Moderationsschulung für Adobe Connect entwickelt.

Die Schulung umfasst folgende Inhalte:

  • Merkmale und Funktionen von Adobe Connect
  • Methoden zur Aktivierung der Teilnehmenden
  • Anwendung von Adobe Connect in verschiedenen didaktischen Szenarien
  • Planung, Strukturierung und Durchführung eines Webinars
  • Umgang mit technischen Herausforderungen
  • Rollen und Rechte
  • DFN-Backend
  • Praxis: Durchführung eigener Mini-Sessions im virtuellen Raum

Schulungstermine:
Mi, 16.08.2017, 8:00 – 9:45 Uhr, Ort: Adobe Connect
Mi, 23.08.2017, 8:00 – 9:45 Uhr, Ort: Adobe Connect
Mi, 30.08.2017, 8:00 – 9:45 Uhr, Ort: Adobe Connect
Mi, 06.09.2017, 8:00 – 9:45 Uhr, Ort: Adobe Connect

Es müssen alle vier Termine besucht werden. Bitte rechnen Sie zusätzlich mit ca. zwei bis vier Stunden für die Online-Arbeit in Arbeitsgruppen. Herzlich eingeladen sind Lehrende und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der eCULT-Hochschulen.

Anmeldungen bitte bis zum 10.08.2017 per E-Mail an moderationsschulung@ecult.me. Bei mehr als 12 Anmeldungen entscheidet das Eingangsdatum der Anmeldung über die Teilnahme.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Birgit Wittenberg, Tel. 05121 / 881-570, birgit.wittenberg@hawk-hhg.de oder Hajnalka Sabile, Tel. 0551 / 39-20355, hajnalka.beck@uni-goettingen.de

Kommentare sind geschlossen.